Der See Pohan

UNSERE FISHE

  • Pohan
  • Pohan
  • Pohan
  • Pohan
  • Pohan
  • rybník Pohan
  • rybník Pohan
  • pohan

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Der Pohan-Teich befindet sich in einer malerischen Landschaft in direkter Nähe des Katlov-Sees. Dieses Gewässer ist nicht für das Angeln auf  Karpfen bestimmt, sondern für die Jagd nach Groß-Welsen, welche sich hier in wirklich großer Anzahl befinden. Diese zwei Wasserflächen bilden ein einmaliges Areal, wo Sie die Chance haben, an einem einzigen Tag einen Karpfen mit mehr als 20 kg und einen über 2 Meter langen Wels zu fangen. Wenn Sie also nicht die Reise zum spanischen Fluss Rio Ebro absolvieren möchten und sich einen Traum in Form des Fangs eines riesigen Wels verwirklichen möchten, dann kommen Sie zu uns. Den Fischbestand bilden hier Welse mit einem Gewicht ab 20 Kilogramm, wobei das Durchschnittsgewicht der hier befindlichen Welse bei unglaublichen 50 Kilo liegt! Wenn Sie Glück haben, können Sie aber auch auf einige unserer Giganten treffen, die ein Gewicht von bis zu 115 Kilogramm erreichen. Mit Sicherheit wissen wir, dass hier mindestens 15 Welse ein Gewicht von 100 Kilo übertreffen. Die Anzahl der Welse erreicht fast die Zahl von 150. Die Chance auf einen Fang ist also wirklich hoch. Im Teich finden Sie jedoch auch andere Fischarten (Karpfen, Amur, Brasse, Karausche, Rotauge, Barsch, Schleie und Rotfeder), welche zusammen das ausgezeichnete Biotop dieser Lokalität bilden. Dies garantiert, dass es den Welsen hier gut geht und sich der Angler beim Warten auf einen Anbiss die Zeit mit Schwimmer- oder Feederangeln vertreiben kann. Um Ihren Komfort und Ihr erfolgreiches Angeln kümmern sich unsere erfahrenen Betreuer, welche zu den europäischen Pionieren des Wallerangelns gehören.

BESCHREIBUNG

Der Pohan-Teich liegt in der Region Mittelböhmen, ungefähr 14 km von Kuttenberg entfernt, in direkter Nähe der Gemeinde Červené Janovice. Er befindet sich auf einer Höhe von 445 m über dem Meeresspiegel und erstreckt sich über eine Fläche von 5 Hektar. Seine durchschnittliche Tiefe beträgt etwa 2,5 Meter, wobei der Gewässergrund sehr reich an Struktur ist. Am Ufer finden Sie eine Tiefe von etwa 4,5 Meter, welche in Richtung Insel allmählich ansteigt und hinter dieser in eine Untiefe übergeht. Am gesamten Ufer des Sees befinden sich nur 3 Plätze, welche zum Angeln bestimmt sind. Diese Angelplätze sind ausreichend voneinander entfernt und dazu noch durch die Insel getrennt. Es haben also alle Angler ausreichend Platz beim Angeln und garantierte Ruhe am Gewässer. Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität dieses Gewässers und lassen Sie Ihren Traum zur Realität werden.

PREISE:

  • Erlaubnisschein 24 Stunden – 80 EUR

Möchten Sie den Erlaubnisschein noch günstiger bekommen? Senden Sie uns einen Bericht von Ihrem Ausflug zum Katlov-See oder zum Pohan-Teich an unsere E-Mailadresse: info@katlov.com. Es genügt ein kurzer Text und ein paar Fotos von Ihrem Fang und wir geben Ihnen einen Preisnachlass auf Ihre nächsten Aufenthalt bei uns.

  • 1 Bericht = Preisnachlass 10 %
  • 2 Berichte = Preisnachlass 15 %
  • 3 Berichte = Preisnachlass 20 %
  • 4 Berichte = Preisnachlass 25 %
  • usw.

Der maximale Preisnachlass beträgt bis 50 %. Preisnachlässe für einzelne Berichte beziehen sich immer jeweils auf ein Kalenderjahr und können nicht in das nächste Kalenderjahr übertragen werden.

Nutzen Sie die Möglichkeit des Kaufs von Geschenkgutscheinen zu Weihnachten, Geburtstagen, Namenstagen oder etwa zum Valentinstag. Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular und wir senden Ihnen den Gutschein an Ihre Adresse.

DER JEWEILIGE PREIS BEINHALTET:

  • Parken auf dem Parkplatz beim Verwaltungsgebäude
  • Benutzung von WC und Duschen ( Seife, Haarwaschmittel und Zahnpasta sind zur freien Nutzung vorhanden)
  • Verleih von Abhakmatten
  • Boot  (nur im Falle von Bojenfischen)
  • Handschuhe zum Landen von Welsen
  • Aufladen von Batterien oder Telefonen
  • gute Tipps unserer Guides

HINTERGRUND-GALERIE

  • Ladies WC
  • Shower
  • WC

UNSER SERVICE FÜR EUCH

Leihgerät:

  • zwei Ruten inkl. Rollen – 20 EUR/Tag
  • Spinnrute mit Rollev – 12 EUR/Tag
  • 2 x Rutenhalter – 4 EUR/Tag
  • Liege – 8 EUR/Tag
  • Zelt – 8 EUR/Tag
  • Schlafsack – 4 EUR/Tag
  • Angelstuhl – 4 EUR/Tag
  • Wathose – 4 EUR/Tag
  • Grill – 2 EUR/Tag
  • WIFI – 4 EUR/pro Aufenthalt

Wechselkurs – 1 EUR = 24 CZK

Weiter stellen wir für Sie gerne sicher:

  • Heilbutt-Pellets für 3 EUR/kg (immer zu 5, 10, 15kg und mehr)
  • 30 kg gekochter Mais für 12 EUR
  • Einkauf beim nächstgelegenen Lebensmittelgeschäft (Preis nach Absprache)
  • Lieferung von ausgezeichnetem Essen direkt zu Ihnen (Mittagessen, Abendessen – Preis nach Absprache)
  • Dienste unseres Fotografen und Kameramanns, welche Ihnen helfen, die einzigartigen Momente Ihres Erlebnisses einzufangen (rechtzeitige Vorbestellung nötig)
  • Köderfische 3 EUR/Stück,
  • Dienste eines professionellen Angelführers – 8 Stunden für 80 EUR / 24 Stunden für 160 EUR
  • Organisation eines touristischen Reiseführers in Kuttenberg, welcher Sie und Ihre ganze Familie in dessen Geheimnisse einweiht
  • eigentlich alles, was in unseren Kräften liegt, damit Sie uns mit maximaler Zufriedenheit verlassen.

UNSERE LEIHAUSRÜSTUNG

  • Držák na pruty
  • DAM

ÜBERSICHTSKARTE DES SEES

REGELN

  • Jeder Inhaber einer Erlaubnis ist verpflichtet, sich vor Beginn des Angelns mit den Regeln für das Angeln am Pohan-Teich“ bekannt zu machen und diese einzuhalten.
  • Der Inhaber der Erlaubnis stimmt der Durchführung von Kontrollen zu.
  • Die Erlaubnis kann beim Verwalter des Sees gekauft werden.
  • Sie können die gesamte Wasserfläche auch für eine Personengruppe mieten
  • Für das Angeln auf dem Pohan-See müssen Sie kein Angelschein-Inhaber sein.
  • An dem Pohan-Teich darf keine Person angeln, welche sich nicht vorher ordentlich beim Verwalter gemeldet und in das Besucherbuch eingetragen hat.
  • Am Angelplatz muss Sauberkeit und Ordnung gehalten werden.
  • Der Beginn des Angelns ist immer ab 14:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr (bei anderweitiger Ankunft oder Abfahrt immer unverzüglich den Verwalter des Sees kontaktieren).
  • Die Verwendung eines Echolotes ist erlaubt.
  • Kunstköder sind gestattet
  • Das Drillen der Welse vom Boot aus ist möglich
  • Das Abspannen von Montagen ist erlaubt
  • Jeder Anglern hat sich so zu verhalten, dass andere Angler nicht gestört werden.
  • Es ist streng verboten, einen gefangenen Fisch auf irgendeine Art anzuleinen!
  • Nach Absprache mit dem Verwalter ist es möglich Ködefische zu fangen. Die gefangenen Köderfische müssen dem Verwalter jedoch abgekauft werden (1 Stück/2 EUR).
  • Beim Spinnfischen befindet sich der Verwalter immer in der Nähe des Teichs. Der Angler ist verpflichtet ihn zu verständigen, wenn ein Wels größer als 150 cm gefangen wurde.
  • Während dem Bojenfischen ist das Spinnfischen verboten
  • Im Revier befinden sich nur 3 Angelplätze (sowohl für das Bojen- als auch Spinnfischen).  Die Angler haben immer einen Sektor vor sich, welcher vom Verwalter für diese festgelegt wurde oder welcher mit Bojen zu versehen ist.
  • Es darf nur auf zwei Ruten mit Bojen gefischt werden – je Angelplatz können maximal zwei Angler sein – wenn das der Verwalter nicht anders bestimmt

Nötige Ausrüstung:

  • Bojenfischen – Rute mit über 400g Wurfgewicht, Monofile Schnüre sind verboten, geflochtene Schnur mit mindestens 60 kg Tragkraft, Wirbel und Karabiner von mindestens 100 kg, Vorfächer ab 100 kg. Haken der Marken Owner, Gamakatsu, Mustad oder Madcat. – die einzige erlaubte Montage beim Bojenfischen ist das System zweier Einzelhaken der Größe max. 6/0. Es hängt immer von der Beurteilung der Verwalters ab, ob die Ausrüstung für das Angeln geeignet ist. Es darf nur mit Abrissleine (mit oder ohne Schwimmer) geangeltn werden. Als Bojen dürfen keine PET-Flaschen oder unbearbeitetes PVC verwendet werden. Reissleinen mit einem Durchmesser von etwa 0, 20-0,30 mm und einer Länge von maximal 5 m können eingesetzt werden. Nach dem Angeln sind  die Reste der Reissleinen unverzüglich zu beseitigen und nicht im oder am Wasser zu belassen.
  • Spinnangeln – wird von dem Angelplatz oder einem vom Verwalter erlaubten Platz aus betrieben. Es darf nur mit einer Rute pro Person geangelt werden. Am Angelplatz können 2 – 3 Angler sein oder je nach Rücksprache mit dem Verwalter auch anders erlaubt werden. Beim Spinnangeln kann der Angler vor seinem Angelplatz in das Wasser waten, maximal jedoch bis zu einer Tiefe bis zur Taille. Die Ausrüstung zum Spinnfischen auf Wels (Rute, Rolle, Schnur) muss entsprechend stabil und für diese Fischart ausgelegt sein. Die Rolle muss mit einer Schnur mit einer Tragfähigkeit von 30-40 kg ausgestattet sein. Es wird hauptsächlich mit größeren Twistern und Gummifischen geangelt. Erlaubt sind ebenso Kunstköder, die speziell für das Angeln auf Welse bestimmt sind. Ausgestattet mit stabilen Haken, sowie robusten Sprengringen und Wirbeln. Jeglicher Kunstköder darf nur einen Drilling besitzen (max. Größe 3/0). Vor dem Beginn des Spinnfischens muss die Ausrüstung dem Verwalter vorgezeigt werden.
  • Spinnfischen nur mit Guide
  • Das Wiegen der Welse ist nur in Gegenwart des Verwalters erlaubt. Ohne dessen Gegenwart wird das Wiegen eines Welses als grober Verstoß gegen die Angelordnung betrachtet.
  • Es ist streng verboten, den Wels auf irgendeine Weise ans Ufer oder auf den Angelplatz zu ziehen. Das Fotografieren mit dem Wels darf immer nur im Wasser erfolgen. Eine Ausnahme kann nur der Verwalter erteilen.
  • Beim Fotografieren/Filmen der Fische muss der Wels vom Angler/den Anglern in waagerechter Position und knapp über dem Wasserspiegel gehalten werden. Beim Fotografieren /Filmen der Fische in senkrechter Position (beim Halten des Welses hinter den Brustflossen), darf der Wels nicht höher als 15 Zentimeter unter dem Niveau der Brustflossen aus dem Wasser gehoben werden.

INTERNE REGELN AM SEE

  • Das Parken ist nur auf reservierten und für diese Zwecke bestimmten Plätzen gestattet.
  • Körperhygiene kann auf dem WC oder in der Dusche durchgeführt werden, diese stehen 24 Stunden täglich zur Verfügung. In der Dusche stehen Ihnen Seife, Haarwaschmittel und Zahnpasta zur Verfügung. Wir bitten um Einhaltung von Sauberkeit, da nach Ihnen auch noch andere Gäste kommen. Jegliches Waschen am Teich oder die Benutzung von Shampoos und Seife u.ä. sind streng verboten!
  • Der Konsum von Alkohol in größeren Mengen sowie jeglicher Drogen im Umfeld des Teichs Pohan ist verboten.
  • Radios, Fernsehgeräte u.ä. sind selbstverständlich erlaubt. Der Lärm darf aber nicht die Grenze Ihres Angelplatzes überschreiten. Respektieren Sie bitte die anderen Angler, die hierher gekommen sind um sich zu erholen!
  • An allen Angelplätzen gilt das Prinzip der sauberen Umwelt – Abfälle und Zigarettenkippen gehören in Sammelbehälter.
  • Nach Verlassen des Angelplatzes muss sich dieser in einem Zustand befinden, wie Sie ihn bei Ihrer Ankunft vorgefunden haben.
  • Im Umkreis des Pohan-Teichs ist das Beschneiden von Bäumen und Sträuchern verboten und das Anzünden von Feuern ist nur an den dafür bestimmten Stellen erlaubt (ein eigener Grill ist erlaubt oder Sie können sich einen solchen bei unserem Verwalter ausleihen).
  • Bei der Verletzung von irgendwelchen Regeln oder Verboten wird der Angler vom Pohan-Teich ohne Anspruch auf Erstattung von entrichteten Geldern verwiesen und wird zukünftig in das gesamte Areal nicht mehr eingelassen.
  • Wenn der Angler während des Angelns Besuch bekommt, muss dieser zuvor beim Verwalter gemeldet werden. Der Besucher muss das Fahrzeug ebenfalls auf dem Parkplatz belassen.
  • Der Betreiber behält sich das Recht an allen Fotografien und Videos vor, welche die Besucher bei deren Angeln am Teich anfertigen. Diese können für die Bewerbung des Teichs mittels Zeitschriften, Internet und anderen Werbe- und Kommunikationsmitteln verwendet werden.
  • Alle unsere Fische sind mit einem Chip gekennzeichnet. Dank dessen haben wir einen Überblick über deren Zunahme, die Anzahl der Fänge und den Fangort.
  • Wenn Sie sich aber unseren Fischen gegenüber schlecht benehmen und diese die Begegnung mit Ihnen nicht überleben, lassen wir Sie nächstes Mal nicht an unseren See!
  • Wir weisen darauf hin, dass unsere Verwalter über ein Fernglas mit Nachtsichtgerät verfügen. Wir schützen so nicht nur unser Eigentum, sondern auch unsere Fische. 
  • Jeder Besucher des Areals ist für seine eigenen Sachen verantwortlich. Diese ist er verpflichtet so zu sichern, dass sie nicht zerstört oder beschädigt werden können, einschließlich von Gegenständen, welche in geparkten Fahrzeugen abgelegt sind.
  • Der Betreiber trägt keine Verantwortung für die Gesundheit der Besucher des Areals, welche sich diese durch eigene Unachtsamtkeit, die Überschätzung ihrer Fähigkeiten oder physischen Möglichkeiten sowie die Verletzung dieser Hausordnung zuziehen.

WEITERE ANGELPLÄTZE